Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Trainingszeiten
Berichte
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Links
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO
Chat                    





Gerade online:
3 Gäste

Neue Kommentare  

zu 49. Silvesterlauf im Schützenwald 2019 von Beobachter aus der Ferne, am 02.01.20 um 19:06 Uhr

zu 16. Altstadtlauf Neustadt/Hessen 2019 von Sandra, am 17.06.19 um 14:37 Uhr

zu Barockstadt Triathlon Fulda 05.05.2019 von Harald Diehl , am 08.05.19 um 07:59 Uhr

zu Trainingslager Ottmannsberg 2019 von Sandra, am 04.05.19 um 06:34 Uhr

zu 27. Lahntallauf 2019 von Speiche, am 02.03.19 um 18:33 Uhr

zu Silvesterlauf des TuSpo 1886 Ziegenhain e.V. 2018 von Thomas Schrammel, am 01.01.19 um 17:21 Uhr

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus März, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

zu 15. Neustaedter Altstadtlauf 2018 von Helmuth Storck, am 18.06.18 um 12:44 Uhr

zu Ironman New Zealand 2018 von Horst, am 31.03.18 um 11:46 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:24 Uhr

Sachsenman Triathlon 2009

06.06.2009

Der Sachsenman hatte es mir, Peter, schon lange angetan. Also bin ich mit meinem treuesten Fan, meiner Frau Karin, am 04.06.2009 nach Olbernhau ins tiefste Sachsen gefahren, um den Wettkampf zu bestreiten.
Ich hatte mich vorher schon erkundigt, wo man am besten absteigen könnte. Die Adresse war schnell gefunden: das Hotel "Saigerhütte", auf dessen Hof das Ziel ist. Das Hotel war klasse!!!!
Am 05.06.2009 habe ich mir die Startunterlagen geholt und mit Erstaunen festgestellt, dass ich scheinbar der Vorjahressieger war, denn ich hatte nämlich die Startnummer 1, was in meiner "Karriere" das erste mal vorkam. Dies spornte mich natürlich noch mehr an. Was aber nicht so gut war, war die Starterzahl von 95 Männern und Frauen, die Sachsenman werden wollten.
Nachdem wir dann zum 52km entferten See gefahren sind, um mein Fahrrad in eine überschauliche Wechselzone zu bringen, die bewacht wurde, haben wir das Wasser noch mal getestet. Der See war klasse, das Wasser sehr gut, nur super kalt. Das führte dazu, dass die Schwimmstrecke von 2000m auf 1200m verkürzt wurde.
Zurück im Hotel war Wettkampfbesprechung. Eine, die in meinem Leben bisher einzig artig war. Gerhard wäre ausgetickt! Man konnte im Wettkampf machen was man wollte. Statt 3 Runden schwimmen, wären auch 1 oder 2 ok gewessen. Die Radstrecke, das Highlight des Wettkampfes, war 110 bzw. 52 km lang. Man hätte auch hier verkürzen können, ohne aus der Wertung genommen zu werden. Es ging allerdings so viel hoch (mehrmals um 15% Steigung) und runter, dass das für einige Teilnehemer wohl auch besser war.
Das Laufen zum Schluß war eine 5km Runde, um unser Hotel, die 4mal zu laufen war. Man konnte aber auch hier wieder kürzer laufen. Kein Problem, laut Wettkampfrichter, die es sowiso nicht gab. Beim Laufen wurde man noch vor einem Schwan, der die Läufer angreifen konnte, gewanrt, aber es kam zu keinem Zwischenfall.
Nach einer sehr kurzen Nacht, war um 7:30h Abfahrt zum See. Mit einem Bus, was sehr gut organisiert war. Zuschauer konnten mit dem Bus auch wieder ins Hotel zurück fahren. Um 10:30h dann endlich der Start. Das Schwimmen war ein Traum. Ich kam als 3. aus dem 15°C kalten Wasser. Das Wechseln der Klamotten hat bei allen unglaublich lange gedauert, bei 10 Crad Ausentemperatur. 110 km Radfahren mit 1600 Höhenmetern kam als nächstes. Es sollte fast 4 Stunden dauern. Nach 3 Stunden fing es an zu regnen und hörte bis zur Zielline nicht mehr auf. Das Laufen war nach ein paar Krämpfen im Oberscheckel und der Wande kein Proplem mehr. So konnte mich meine Frau Karin nach 5:55 Stunden wieder in die Arme nehmen.
Das Fazit des Wettkampfes ist, wer mal einen Wettkampf ohne Druck auf Platz und Sieg machen möchte sollte den Sachsenman unbedingt in Erwegung ziehen.

Veranstalter: SACHSENMAN Triathlon

Externer Link zu den Ergebnissen

Vielen Dank an Peter Schembier für die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 30.05.2009 um 00:00 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden!


Diesen Artikel kommentieren ....
Name:
*
E-Mail:
*

Homepage:
Kommentar:
Sichtbarkeit:intern extern
* Pflichtfelder