Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Trainingszeiten
Berichte
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Jugendabteilung
Links
Intern
Mitglied werden
Impressum
Chat                    





Gerade online:
1 Gast

Neue Kommentare  

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:24 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:22 Uhr

zu 21. Silbersee Volkstriathlon 2017 von Bernd Knauff, am 08.08.17 um 23:15 Uhr

zu Challenge Heilbronn 2017 von Bernd Knauff, am 20.06.17 um 22:57 Uhr

zu 14. Windmühlenlauf in Lingelbach - 2. Lauf VR Bank Hessenland Cup von Bernd Knauff, am 06.06.17 um 12:44 Uhr

zu Mallorca 2017 von Sandra, am 01.04.17 um 17:21 Uhr

zu E.ON Mitte Kassel Marathon 2010 von Michael, am 20.03.17 um 13:17 Uhr

zu 46. Silvesterlauf Ziegenhain 2016 von Bernd Knauff, am 02.01.17 um 23:04 Uhr

zu 46. Silvesterlauf Ziegenhain 2016 von Speiche, am 01.01.17 um 01:32 Uhr

zu IRONMAN Hawaii WM 2016 von Sandra, am 11.10.16 um 13:29 Uhr

15. Silbersee Triathlon 2011

07.08.2011

... hey ihr macht einen echt fertig, nur beim Hochladen der Bilder wurde der Bericht schon über 30 mal angeklickt, irgendwie ist hexen noch keine Sporteinheit im SCN. ;-)

Wie wohl fast überall in Deutschland machte an diesem Morgen das hinausschauen aus dem Fenster keinen Spaß. Alles naß ... was solls haben sich trotz allem 15 AthletenInnen des SCN und einer der noch eine Vereinsmitgliedschaft benötigt gedacht, ... auf zum Silbersee das Gute liegt so nah.

Philipp war der erste Sportler am Silbersee, bedingt durch den Start von Papa Peter in Fuldatal wurde er einfach auf dem Weg dorthin ausgeladen. Aber nicht schlimm, somit hatte Famile Ruppert einen perfekten Wecker und brauchte den letzten Ferientag nicht mit Ausschlafen verbringen.

So füllte sich der Startbereich ab 8.30 Uhr nach und nach mit SportlerInnen.

Und irgendwie fanden sich alle Dinge zusammen. Ben, dessen Eltern an diesem Tag mal "kurz" Sport machen wollten, wurde unter die Aufsicht von Sandra gestellt. Hierbei wurde sie von Timo und Johanna tatkräftig unterstützt. Zum Dank teilte Ben Thomas schon kurz darauf mit "Das Wasser ist warm!"

Und so war es auch, und das Beste, es kam kein Tropfen Regen mehr vom Himmel, somit blieben Regenschirme und Jacken einfach liegen!! Ein schöner Tag um sich sportlich zu betätigen.

Als um 10.00 Uhr das Startsignal ertönte, waren 92 TeilnehmerInnen im Wasser und machten den See um einige Grad wärmer.

Die Überlegungen der SCN Fans liefen auf hochtouren, ... wer wohl als erster aus dem Wasser kommt? ... okay sie hatten ein leichtes Grinsen auf dem Gesicht ... es war Benny, der nach knappen 8.Minuten aus dem Wasser stieg. Dahinter eine Überraschung der zweite Reitz`ende Jung stieg nach 9.Minuten aus dem See dicht gefolgt von Martin H.

Alle anderen Starter des SCN taten es ihnen gleich und entstiegen nach und nach dem See um sich ohne weitere Probleme auf die Radstrecke zu begeben.

Lieber Helmuth, ich hoffe du und deine Radschuhe werden im Verlauf eines Wettkampfes demnächst irgendwie bessere Freunde. Bernd wurde total nervös, als es diesmal zum Glück nur kleine Anlaufprobleme gab! ;-)

Nach einer kurzen Zeit des Wartens kehrte Thomas als erster von der Radstrecke zurück. Er hatte sich einen drei Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Athleten herausgefahren.

Benny wechselte auf Platz 5 zum Laufen dicht gefolgt von seinem Bruder Robin. Die Beiden lieferten sich auf der Laufstecke noch ein kleines Familienduell, bei dem Robin sich nach und nach an seinen Bruder heranzog. Nach dem Wendepunkt jedoch überholte Benny Robin und dieser musste ihn ziehen lassen. Beide finishten ihre erste Sprintdistanz unter den Top Ten!

Jonas und Philipp finishten ebenfalls ihre erste Sprintdistanz, sie waren bester Dinge, dass diese für sie schon als Langdistanz im Wettkampf zu bezeichnende Strecke, mit Sicherheit eine Wiederholung verdient.

Auli der erst seit kurzem wieder im Training steht, konnte sich über einen guten Wiedereinstieg freuen. 

Lena, Caro und Jasmin belgten die ersten drei Plätze in der Frauenwertung!

Vanessa hatte im See einen nicht so guten Start erwischt, sie wurde von vielen "Schlägern" begleitet und hatte große Mühe, ihrer aufkommenden Panik Herr zu werden. Für sie war es am Ende wichtig, das sie das Ziel erreichte. Dies galt auch für Martin H. der bereits in Spießkappel platt fuhr, reparierte, aber trotz allem den Wettkampf beendete.

Es gibt mit Sicherheit noch einiges mehr zu Berichten, bei so vielen Starten, kann das aber leider nicht nur einer tun. Hier und jetzt kann ich nur schreiben, was ich habe mitbekommen. Wenn ihr meint es soll noch mehr hier stehn, dann setzt euch hin und schreibt es mit hier unten hin.

Anmerkung von Papa Speiche

Ich möchte mich bei unseren Fans bedanken, die uns mit aufmunternden Worten getragen haben. Auch Hartmut, unserem unermüdlichen Wettkampfrichter, gilt mein Dank wobei ich sicher für alle Sportler/innen spreche und was auch für unseren Petrus gilt, der Wurzel allen Erfolges.

Nun hat es Claus also geschafft. Nach dem Wendepunkt beim Radfahren (seiner Heimat Obergrenzebach)  habe ich schon gesehen, daß der Abstand geringer war also sonst. Beim Laufen war mir nach der Wende klar, daß es nun nicht mehr reicht bis zum Ziel. Ich freue mich für Claus und verspreche ihm, daß ich ihn weiterhin ziehen oder treiben werde. Die alten Böcke sind zäh!!!

Zusatz zum Frauenwettbewerb (von Jasmin Mele):

Wie auch das Männerfeld war das weibliche Teilnehmerfeld 2011 am Silbersee nicht so zahlreich und leistungsstark vertreten, denn es fehlten auch hier die ein oder anderen Favoriten aus den Vorjahren. Trotzdem gab es ausreichend Konkurrenz für die SCN-Mädels.

Da sich das Wetter pünktlich besserte, sollte es ein spannender Wettkampf in Frielendorf werden.

Lena und Jasmin waren die ersten Mädels zurück am Strand die in die WZ hetzten. Dicht gefolgt von flying Caro.

Auf der aus 2010 bekannten Radstrecke holte Lena die beim wechseln verlorenen Sekunden wieder auf und löste damit Jasmin an der Frauenspitze (ich war für ganze 2 min zum ersten Mal  "1.Frau" im Feld Tongue out Großartiges GefühlCool) ab.

Nach hügeligen 24 km wechselte Lena mit 50 Sek Vorsprung auf Jasmin. 1.45 min später wechselte bereits Caro in ihre Schlappen.

Es kam, wie es kommen mußte. Flying Caro klopfte mir an km 3 fröhlich grinsend auf die Schultern und so wurde es wie schon beim Celticman ein gemeinsamer Zieleinlauf.

Erfreulich ist in der Tat das Gesamtergebnis, denn es bleibt zu betonen, daß Lena ihren ersten und hoffentlich nicht letzten GESAMTSIEG erkämpfte und Caro und Jasmin das SCN-Treppchen komplettierten.

Was für ein gelungener Sonntag, der für die letzte große Herausforderung beim 4. und letzten Ligarennen in Viernheim am 21.08.11 die Gemüter positiv stimmt und Selbstvertrauen keimen lässt. Dieses Jahr stehen wir in der Liste, Mädels!!!

 

Veranstalter: TSV Spieskappel

Externer Link zu den Ergebnissen

Rang Start Name Jg. AK Platz Zeit
1 124 Unger, Lena  89  W20 1  1:26:21
2 60 Knoll, Carolin  87  W20 2  1:28:57
3 75 Mele, Jasmin  82  W25 1  1:28:59
         





Rang Start Name Jg. AK Platz Zeit
1 59 Klement, Thomas  66  M45 1    1:10:24
5 1 Auel, Martin  86  M25 1  1:19:10
7 96 Reitz, Benjamin 88  M20 1 1:20:54
8 97 Reitz, Robin  96  M14 1  1:21:18
12 12 Möller, Fabian  91  M20 2  1:21:59
13 13 März, Markus  70  M40 4  1:22:34
18 18 Ruppert, Jonas  97  M14 2  1:24:07
27 27 Roth, Philipp  97  M14 3 1:26:46
35 85 Peter, Simon  90  M20 5  1:29:31
39 39 Gonther, Claus  73  M35 2  1:30:03
41 119 Storck, Helmuth  48  M60 2  1:30:29

Dieser Bericht wurde seit dem 23.02.2010 schon 6577 mal aufgerufen!



Quelle: HNA.de

Quelle: HNA.de




































































































Vielen Dank an Danni für die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 27.08.2011 um 10:11 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel:
Liebe Danni, danke für die schnelle Berichterstattung. Du bist die, die hexen kann.

von Papa Speiche am 08.08.2011 um 10:17 Uhr
Heyho! War mal wieder sehr schick mit Euch allen :) Danke für den schönen Morgen ;) Und nochmal vielen Dank an Papa Speiche für die textile Leihgabe :) Natürlich auch an Markus für das Band Bis zum nächsten mal :))

von Benny am 07.08.2011 um 20:43 Uhr


Diesen Artikel kommentieren ....
Name:
*
E-Mail:
*

Homepage:
Kommentar:
Sichtbarkeit:intern extern
* Pflichtfelder