Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Trainingszeiten
Berichte
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Jugendabteilung
Links
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO
Chat                    





Gerade online:
8 Gäste

Neue Kommentare  

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus März, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

zu 15. Neustaedter Altstadtlauf 2018 von Helmuth Storck, am 18.06.18 um 12:44 Uhr

zu Ironman New Zealand 2018 von Horst, am 31.03.18 um 11:46 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:24 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:22 Uhr

zu 21. Silbersee Volkstriathlon 2017 von Bernd Knauff, am 08.08.17 um 23:15 Uhr

zu Challenge Heilbronn 2017 von Bernd Knauff, am 20.06.17 um 22:57 Uhr

zu 14. Windmühlenlauf in Lingelbach - 2. Lauf VR Bank Hessenland Cup von Bernd Knauff, am 06.06.17 um 12:44 Uhr

zu Mallorca 2017 von Sandra, am 01.04.17 um 17:21 Uhr

zu E.ON Mitte Kassel Marathon 2010 von Michael, am 20.03.17 um 13:17 Uhr

3. Ligastart Damen Celticman Neuenhain 2011

17.07.2011

Zum ersten Mal traten wir diese Saison sozusagen in Bestbesetzung an, denn alle Mädels waren fit und hochmotiviert, dass tolle Ergebnis von Griesheim erneut zu toppen und unter den Top 5 zu landen. Tip Top Laughing

Nach einigen Jahren Jedermannrennen beim Celticman in Neuenhain durfte der Veranstalter RB Borken diesmal zum ersten Mal Ausrichter eines Ligarennens für die Erste und Zweite HTL der Männer und Frauen sein.

Wir haben uns sehr über dieses Heimspiel gefreut!

Leider hatten sich Petrus und Petrus an diesem grauen Sonntag nicht ganz abgesprochen, denn obwohl sich der Wettergott am Samstag während der letzten Trainingseinheit mit 26 Grad und Sonne in der Angersbach wohlgesonnen Wink erwies, regnete es bereits Nachts in Bindfäden. Dieses miese Nichtsommerwetter begleitete uns leider auch am Sonntag vor, während und nach dem Wettkampf.

Trotz 14 Grad Lufttemperatur herrschte für die 750 m, die im Neuenhainer See zu schwimmen waren, Neoprenverbot.

Aus medizinisch Laughing und taktischen Gründen orderte uns der Chef bereits einige Zeit vor dem Schwimmstart ins Wasser. Einschwimmen! Auf geht’s!

In den neuen Einteilern konnte es dann um 8.35 Uhr endlich für Martina, Caro, Lena und Jasmin losgehen und die Mädels warfen sich in die Fluten.

Ruckzuck (Martina als „First Scn-girl out of water“) waren alle wieder zurück an Land und wurden direkt von der begeisterten SCN-Fangemeinde, wahnsinnig gut getarnt unter Regenschirmen, empfangen und frenetisch angefeuert.

Caro war irre froh, sich jetzt nicht aus der Gummipelle pellen zu müssen und ging nach schneller Wechselzeit als 4. von uns auf die nasse Radstrecke.

Durch eine Baustelle war der Veranstalter dieses Jahr gezwungen, von der gewohnten Runde abzuweichen und führte die Athleten durch eine Wendepunktstrecke, die zweimal zu durchplantschen war. Schlauchboot erwünscht!

Aber auch hier hielten uns die Fans die Stange (des Regenschirmes) und feuerten lautstark an.

Eine gute Portion Vorsicht war dennoch an den Tag zu legen um auf dem 11,5 km-Kurs nicht den ein oder anderen ungewollten Abgang zu machen.

Leider verhinderte dieser Umstand das Fahren von Bestzeiten, aber zum Glück kamen alle Neukirchener Mädels sturzfrei in folgender Reihenfolge zum zweiten Wechsel:

Lena, Martina knapp gefolgt von Jasmin und Caro.

Auf der 5 km Laufstrecke auf steinigem Untergrund hieß es jetzt die Schuhe glühen zu lassen und unter den ungläubigen Blicken der urlaubenden Camper, die sich sichtlich über das bunte Treiben wunderten, um ein gutes Teamergebnis zu kämpfen.  

(Als am Wendepunkt ein Bändchen eingesammelt werden musste wehte einem ein Hauch  Frankfurter Luft um die NaseWink*Langdistanzler dürfen jetzt husten oder bei Bedarf würgen Smile)

Nach dem Wendepunkt an km 2,5 konnte man hervorragend die Abstände ausloten, um die letzten Reserven auszuschöpfen.

Lena konnte ihren Vorsprung auf Martina ausbauen, kam als erste in Ziel und legte somit den Grundstein für eine Top-5-Platzierung.

Die anderen Mädels kämpften währenddessen mit letzten Kräften um jede Sekunde.

Caro konnte mit ihrer Laufbestzeit auf 5 km den Rückstand auf Jasmin bis kurz vor dem Ziel aufholen und so kam es auf der Zielgeraden zum gelungenen Zielsprint (siehe Fotos) zwischen den beiden.

Streichergebnis "Caro Mele" hieß es zum Schluß, da beide die gleiche Gesamtzeit hatten! So etwas macht Spaß und beweist malwieder wahren Teamgeist!

 

Fazit des Celticmans 2011: PLATZ FÜNF !!!!!!!!!!!!!!

 

Eine erneute Steigerung zu Griesheim ist uns gelungen und macht uns alle stolz.

Wir haben alles gegeben und sind belohnt worden!!

Wiederum vielen Dank an alle, die dabei waren und sich für uns nasse Füße geholt haben!!

Danke an Verena fürs fotografieren und Doris für die Uhr, und Petrus und Auliiiiii, und Peter, Danni, Jonas, Lars, Malte, usw. usw. usw.……. Ihr seid die aller aller Besten!!!

Veranstalter: Celtic Sports e.V.

Externer Link zu den Ergebnissen

2. Hessenliege Damen - Platz 5

Plg Name AK AKPl Endzeit Swim Bike Run
12 Unger, Lena TW20 3 1:20:38 13:43 43:46 23:09
20 Stamm, Martina TW40 6 1:24:24 13:38 46:32 24:14
22 Knoll, Carolin TW20 5 1:25:31 14:46 47:54 22:51
22 Mele, Jasmin TW25 2 1:25:31 14:36 45:47 25:08

 

Dieser Bericht wurde seit dem 23.02.2010 schon 7896 mal aufgerufen!





















































Vielen Dank an Jasmin Mele für die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 19.07.2011 um 09:30 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel:
Jasmin, danke dass du mich immer wieder Tränen lachen lässt :-) dafür liebe ich dich

von Carolin knoll am 17.07.2011 um 21:53 Uhr


Diesen Artikel kommentieren ....
Name:
*
E-Mail:
*

Homepage:
Kommentar:
Sichtbarkeit:intern extern
* Pflichtfelder