Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Trainingszeiten
Berichte
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Links
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO
Chat                    





Gerade online:
3 Gäste

Neue Kommentare  

zu 16. Altstadtlauf Neustadt/Hessen 2019 von Sandra, am 17.06.19 um 14:37 Uhr

zu Barockstadt Triathlon Fulda 05.05.2019 von Harald Diehl , am 08.05.19 um 07:59 Uhr

zu Trainingslager Ottmannsberg 2019 von Sandra, am 04.05.19 um 06:34 Uhr

zu 27. Lahntallauf 2019 von Speiche, am 02.03.19 um 18:33 Uhr

zu Silvesterlauf des TuSpo 1886 Ziegenhain e.V. 2018 von Thomas Schrammel, am 01.01.19 um 17:21 Uhr

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus März, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

zu 15. Neustaedter Altstadtlauf 2018 von Helmuth Storck, am 18.06.18 um 12:44 Uhr

zu Ironman New Zealand 2018 von Horst, am 31.03.18 um 11:46 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:24 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:22 Uhr

27. Viernheimer V-Card Triathlon Jugend 2010

21.08.2010

Am Sonntag fand in Viernheim der 27. V-Card Triathlon statt.

Bereits einen Tag vor den Profis:Timo Bracht, Jan Raphael, Lothar Leder, Damenmannschaft des SCN und allen StarterInnen über die olympische Distanz, wurden die Wettkämpfe des Nachwuchs und Jedermänner gestartet.

In Viernheim empfing die drei SCN Athleten und ihre Begleiter super Wetter.

Philipp und Peter Roth waren bereits in den Jahren zuvor in Viernheim gestartet, für Robin und Jonas war der Wettkampfort neu. Somit machten sich Robin und Jonas ersteinmal mit der Wechselzone und allen anderen organisatorischen Details vertraut.

Die Wechselzone befand sich im Stadion auf dem Rasenplatz (Bestuhlung) und irgendwie war es, wie der Hauptsponsor der Veranstaltung versprach: alles in XXXL-Mann Mobilia. Auf der Tartanbahn standen die neusten Modelle der Automarken Audi und VW. Um das Stadion herum waren Zelte aufgebaut, die für das leibliche Wohl sorgten, und alles was ein Triathlet benötigt wurde zum Kauf angeboten. Für beide Wettkampftage gab es ein Programmheft. In diesem wurden die verschidenen Wettkampfstrecken und alle wichtigen Informationen rund um die Veranstaltung beschrieben.

Genau wie bei den Großen eben... und das war ganz schön beeindruckend. Aber schnell hatten sich die Jungs an den für sie ungewohnten XXXL Wettkampfort gewöhnt und bereiteten sich profesionell auf ihr Tagesziel vor. Smile

Vom Himmel schien die Sonne unaufhörlich heiß herunter und jeder hatte nur einen Wunsch... eine erfrischende Abkühlung! So konnten die Drei es kaum erwarten, endlich ins Wasser zu kommen.

Vorher galt es an der Wettkampfbesprechung teilzunehmen. In der WB wurden alle wichtigen Regeln erläutert, d.h. alles genau wie bei den Profis und jede noch so kleine Mißachtung führt zur Disqualifikation. So mussten die Jungs 10. Minuten vor ihrem Start (Robin sartete 30. Minuten vor Jonas u. Philipp) im "Schwimmkanal" stehen. Vier Minuten vor dem Start durften sie auf der zugeordneten Bahn zum Einschwimmen.

Ein Highlight des Tages, kurz vor dem Start wurden Timo Bracht und Jan Raphael am Beckenrand interviewt und Timo erteilte die Startschüße für die Nachwuchsrennen.

Ja und dann war Robin nicht mehr zu halten, nach tollen 5:43 min stieg er alls dritter aus dem Schwimmbecken und machte sich auf den langen Weg zur Wechselzone. Auf dem Rad fuhr er Bestzeit und beim abschließenden Lauf trotzte er der Hitze und kam nach guten 41:02.38 min ins Ziel.

Jonas und Philipp hatten von Markus die Order, bei diesem Wettkampf nicht wieder gemeinsam ins Ziel zu laufen. Nach kurzem Blickkontakt, erklärten sie ihm, dies sei bei den letzten Wettkämpfen eben ihr Leistungsstand gewesen und wenn es wieder so kommt dann ist es halt so........ ;-)

Endlich durften die Beiden auch ins Wasser steigen und kamen im guten Mittelfeld aus dem Schwimmbecken. Auf dem Rad fühlte Jonas sich an diesem Tag recht gut und konnte so einen kleinen Abstand auf Philipp herausfahren. Beim abschließenden Lauf, konnten beide in ihrer starken Disziplin, ein paar Plätze gut machen. Sie wurden mit Rang 8. und 10. für ihr guten Leistungen belohnt.

Im Anschluß haben sie sich im Zielbereich ersteinmal so richtig schön satt gegesen und zur Erfrischung gab es Capri Sonne. Das war aber auch der einzige Unterschied zu den Großen, die haben am Sonntag im Ziel Weizenbier bekommen. Cool

Toll fanden Philipp und Jonas noch, daß sie am Sonntag ganz dicht an die Profis heran konnten. Sie konnten ihnen über viele Minuten zuhören und so erfahren, was Profis vor einem solchen Event beschäftigt....wer wissen möchte was, fragt die Jungs....  ;-)

Das Fazit zu diesem Wettkampf von Markus, Robin, Philipp und Jonas:

Der V-Card Triathlon in Viernheim ist das Highlight für alle hessischen Nachwuchsathleten. Eine hervorragende Organisation, starke Leistungen von Robin, Jonas und Philipp, sowie gute Platzierungen, sorgten für ein rundum gelungenes Triathlon Event.

Veranstalter: TSV Amicitia Viernheim

Externer Link zu den Ergebnissen

Jonas Ruppert

7:06 min/1.Wechsel 1:56min/18:51min/2.Wechsel 38sec./11:44min   40:15.16min  Platz 8 Schüler A


Robin Reitz

5:43min/1.Wechsel 2:06min/18:36min/2.Wechsel 48sec./13:49min    41:02.38min  Platz 21 Jugend B

 

Philipp Roth

7:25min/1.Wechsel 1:45min/19:40min/2.Wechsel 34sec./11:53min    41:17.83min  Platz 10 Schüler A


Quelle: HNA.de










Vielen Dank an Danni für die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 28.08.2010 um 09:10 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel:
"...einen Tag vor den Profis:Timo Bracht, Jan Raphael, Lothar Leder, Damenmannschaft des SCN..." ;-)

von Markus O am 27.08.2010 um 15:19 Uhr
Glückwunsch zu den guten Leistungen! Wir hatten zwei schöne Tage! ;-)

von Johanna und Danni am 26.08.2010 um 11:25 Uhr


Diesen Artikel kommentieren ....
Name:
*
E-Mail:
*

Homepage:
Kommentar:
Sichtbarkeit:intern extern
* Pflichtfelder