Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Trainingszeiten
Berichte
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Links
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO
Chat                    





Gerade online:
1 Gast

Neue Kommentare  

zu 16. Altstadtlauf Neustadt/Hessen 2019 von Sandra, am 17.06.19 um 14:37 Uhr

zu Barockstadt Triathlon Fulda 05.05.2019 von Harald Diehl , am 08.05.19 um 07:59 Uhr

zu Trainingslager Ottmannsberg 2019 von Sandra, am 04.05.19 um 06:34 Uhr

zu 27. Lahntallauf 2019 von Speiche, am 02.03.19 um 18:33 Uhr

zu Silvesterlauf des TuSpo 1886 Ziegenhain e.V. 2018 von Thomas Schrammel, am 01.01.19 um 17:21 Uhr

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus März, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

zu 15. Neustaedter Altstadtlauf 2018 von Helmuth Storck, am 18.06.18 um 12:44 Uhr

zu Ironman New Zealand 2018 von Horst, am 31.03.18 um 11:46 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:24 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:22 Uhr

28. Allgäu Triathlon 2010

31.07.2010

Am 31. Juli 2010 war es dann wieder soweit, nach meinem Start in 2006 starte ich zum 2ten Mal in Immenstadt. 

Nachdem Helmuth nach einer festen Zusage einen Rückzieher gemacht hat, stand ich auf einmal alleine da. Macht aber nix, wurden also noch 2 Wochen Bergurlaub dranggeplant und ab ging´s ins Allgäu.

Nach einer regnerischen Woche versprach der Wetterdienst einen sonnig warmen Tag, aber der Tag begann recht kühl und neblig. Noch einiges war zu erledigen an diesem Morgen, Radabgabe, Laufsachen für die zweite Wechselzone eintüten und abgeben, ebenso die Kleidung für nach dem Wettkampf.

Kurz vor dem Start begann die Sonne den Nebel zu vertreiben und pünktlich zum Startschuss um 8:32 Uhr lag der See fast komplett im Sonnenschein. Bei 16,3 Grad Wassertemperatur ging es ins Wasser und zu diesem Zeitpunkt war auch klar, warum die Badekappe so dick war (bestimmt 4 mm), es war Ar…kalt! Noch nie habe ich soooo sehr gefroren, nach 800 Metern wurde mir langsam warm und dann hielten mich leider einige Wadenkrämpfe zurück. Die 2 km Schwimmstrecke war nach 37 Minuten geschafft und der lange Weg in die Wechselzone stand an. Kein Vergleich mit Frankfurt, was den Höhenunterschied angeht, aber so lang ist er auf jeden Fall.

Die 80 km Rad, auf 1300 Höhenmetern, liefen super! Eine tolle Landschaft mit supervielen Fans an der gesamten Strecke, nicht zu vergessen die Allgäukühe mit ihren Glocken um den Hals. Den berüchtigten Kalavienberg mussten wir zwei Mal hinauf, wer den Maria-Hilf-Weg in Greding kennt, hat eine Vorstellung :-) aber durch die vielen Zuschauer, die eine enge Gasse bilden, ist es nur ein Hüglelchen.

Im Anschluss folgte die Laufstrecke von 21 km. Es wurde jede Minute heißer und dementsprechend nicht einfacher zu laufen, Petrus hatte es mir ja schon angekündigt, erinnerst Du dich? Hier hatte ich die größten Probleme; Nach 2 km stimmte etwas mit den Schuhen nicht. Ich habe sie so oft getragen, auch ohne Socken, aber nach 10 km lief das Blut schon aus dem rechten Schuh. Wo ich schon so weit war, höre ich nicht auf! Naja, nach 17 km lief es auch aus dem Linken. Ich darf ja nicht heulen, erstes Gebot von Petrus, also sage ich mal was nicht weh getan hat: Der Kopf!

Das Zielfoto gibt meine Stimmung auch sehr gut wieder, ich hatte Tränen in den Augen, aber leider nicht vor Glück.

Trotzdem, Super Wettkampf, super Location! Hoffentlich kommen im nächsten Jahr mal wieder einige von euch mit.

PS: Ich hab mal wie Micke so einen Nasenstripe getestet, alle die es nicht glauben wollen, testet einen, es ist der Hammer! Hat zwar den Füßen nix gebracht, aber Luft hatte ich ohne Ende!

Veranstalter: Triathlon WM GmbH

Platz Name Ak.Pl. Schwimmen WZ-I Rad Nach Rad WZ-II Laufen Gesamt
177 Axel Storck M30 22 00:37:52 03:55 02:39:12 03:20:59 01:40 01:51:18 05:13:57



















Vielen Dank an Axel Storck für die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 02.08.2010 um 10:58 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel:
Da mich in diesem Jahr meine Hüfte gequält hatte, mußte ich absagen. Aber nächstes Jahr neues Spiel neues Glück!!

von Papa Speiche am 02.08.2010 um 13:29 Uhr
Hallo Axel, Glückwunsch zu Deinem Wettkampf. Bin am 15.08. beim Alpseelauf in Immenstadt. Da gibts viele Gelegenheiten auch an Deinen Auftritt zu denken.

von Bernd Knauff am 02.08.2010 um 11:54 Uhr
Armer Axel, tut mir sehr leid, dass du leiden musstest (mir nicht :-)), Gruß Martin). Hoffentlich geht es dem Fuss jetzt wieder besser. Geniesst euren Urlaub und erhole dich gut. Viele Grüsse, Anna

von Anna am 01.08.2010 um 22:19 Uhr


Diesen Artikel kommentieren ....
Name:
*
E-Mail:
*

Homepage:
Kommentar:
Sichtbarkeit:intern extern
* Pflichtfelder