Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Trainingszeiten
Berichte
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Links
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO
Chat                    





Gerade online:
2 Gäste

Neue Kommentare  

zu 16. Altstadtlauf Neustadt/Hessen 2019 von Sandra, am 17.06.19 um 14:37 Uhr

zu Barockstadt Triathlon Fulda 05.05.2019 von Harald Diehl , am 08.05.19 um 07:59 Uhr

zu Trainingslager Ottmannsberg 2019 von Sandra, am 04.05.19 um 06:34 Uhr

zu 27. Lahntallauf 2019 von Speiche, am 02.03.19 um 18:33 Uhr

zu Silvesterlauf des TuSpo 1886 Ziegenhain e.V. 2018 von Thomas Schrammel, am 01.01.19 um 17:21 Uhr

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus März, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

zu 15. Neustaedter Altstadtlauf 2018 von Helmuth Storck, am 18.06.18 um 12:44 Uhr

zu Ironman New Zealand 2018 von Horst, am 31.03.18 um 11:46 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:24 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:22 Uhr

2. Powerman Germany in Falkenstein im Vogtland 2010

30.05.2010

Schon zum zweiten Mal fand der Powerman Germany in Falkenstein im Vogtland statt. Laut Zeitung ist die Strecke die härteste im Powermankalender, also genau das "Richtige" für mich. Letztes Jahr traute ich mich zum ersten Mal auf die Langdisdanz 16km laufen 64 km Rad und 8km laufen. Nach 04:42h kam ich dann völlig fertig ins Ziel und dachte so bei mir:"Ist schon total verrückt, was ich hier mache." Aber ich war mir sicher, dass ich das nächstes Jahr wieder machen werde. Und da stand ich nun am 30.05. 2010 mit 153 weiteren Sportlern wieder am Start. Es schüttete wie aus Kannen bei 12 Grad. Ich dachte so bei mir,  bei schönem Wetter kann das ja "Jeder" machen. 10:10 Uhr fiel dann der Startschuss und es ging los auf die 16km-lange  Laufstrecke mit ordentlichen Höhenmetern( 450hm). Nach 1:17h lief ich dann wieder ins Stadion ein und wechselte auf das Rad. Jetzt gings auf die 64km lange Radstrecke ( 2 Runden) mit insgesamt 1300 Höhenmetern. Der Höhepunkt ist dabei ein ca. 2km langes Teilstück mit 16 prozentiger Steigerung. Wenn man in der ersten Runde etwas Probleme hat bei dem Teilstück, hat man ja die Möglichkeit das nochmal zu üben, wenn man sich das zweite Mal dort hochquält ....Wink. Ich war froh als ich die Steigung das zweite Mal hinter mir hatte.  Nach 2:38h wechselte ich dann völlig durchweicht und nicht mehr ganz fit auf die 8km lange Laufstrecke, die es ja auch nochmal in sich hatte. Die Sonne kam dann  mal durch und kurz vor dem Ziel legte ich nochmal einen Zielspurt ein um die Konkurrentin vor mir noch einzuholen ...... sie hatte das wohl bemerkt und sprintete ebenso. Schade, eine Sekunde war sie dann doch schneller als ich.  Aber ich war mit meiner Zeit 4:40h und dem Wettkampf sehr zufrieden. Bei der Siegerehrung ( Deutsche Meisterschaften)der AK stand ich dann neben Ulricke Schwalbe (Vizeeuropameisterin 2010) auf dem zweiten Platz und in der Powermanwertung bin ich dritte der Ak geworden. Ich war mächtig stolz auf mich. Nächstes Jahr bin ich mit Sicherheit wieder am Start. Falkenstein ist auf jeden Fall eine Reise wert.

Veranstalter: Powerman Germany 2010 Falkenstein

Vielen Dank an Claudia Krawietz für die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 03.06.2010 um 11:12 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden!


Diesen Artikel kommentieren ....
Name:
*
E-Mail:
*

Homepage:
Kommentar:
Sichtbarkeit:intern extern
* Pflichtfelder