Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Trainingszeiten
Berichte
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Links
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO
Chat                    





Gerade online:
2 Gäste

Neue Kommentare  

zu 16. Altstadtlauf Neustadt/Hessen 2019 von Sandra, am 17.06.19 um 14:37 Uhr

zu Barockstadt Triathlon Fulda 05.05.2019 von Harald Diehl , am 08.05.19 um 07:59 Uhr

zu Trainingslager Ottmannsberg 2019 von Sandra, am 04.05.19 um 06:34 Uhr

zu 27. Lahntallauf 2019 von Speiche, am 02.03.19 um 18:33 Uhr

zu Silvesterlauf des TuSpo 1886 Ziegenhain e.V. 2018 von Thomas Schrammel, am 01.01.19 um 17:21 Uhr

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus März, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

zu 15. Neustaedter Altstadtlauf 2018 von Helmuth Storck, am 18.06.18 um 12:44 Uhr

zu Ironman New Zealand 2018 von Horst, am 31.03.18 um 11:46 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:24 Uhr

zu IM CHAMPIONSHIP Hawaii 2017 von Dorothee Weppler , am 04.10.17 um 09:22 Uhr

1. Ligastart Damen in Fritzlar 1. HTL 2010

29.05.2010

Ligastart der Damen in der 1. HTL in Fritzlar (750-20-5)

-oder-

"Germanys next Top-Triathletinnen"


Nun war es gestern soweit und der erste Ligastart in Fritzlar stand für uns Mädels (Karin, Caro, Verena und Jasmin) auf dem Programm. Keine leichte Aufgabe für uns und unseren Trainer allein schon in der Vorbereitung, da wir alle 4 in ganz unterschiedlichen Teilbereichen unsere Stärken und Wettkampferfahrungen aufwiesen. So war es von Anfang an klar, dass wir ohne eine gestandene Teamarbeit, Spaß an der Sache und einen riesigen Haufen Motivation die Ziellinie nicht erreichen würden. Es kristallisierte sich von Training zu Training immer weiter heraus, dass es keine leichte, sondern eine verantwortungsvolle Aufgabe sein würde, den Verein ab sofort auch in der Damenliga zu vertreten.

Da uns Triathleten der lange Winter leider einige Radkilometer zu Nichte machte, hatten wir leider nur sehr wenig Zeit uns sportlich kennenzulernen um uns dann leistungsmäßig zu orientieren und in die jeweilige Rolle einzufinden.

Das Gleiche betraf auch das Schwimmen, wobei wir auch hier in den letzen Wochen von Gerhard super aufeinander eingestellt wurden!

Der Tisch war also angerichtet, die neuen Einteiler pünktlich bedruckt, die Laune bestens und das Wetter blendend.

Bereits am Treffpunkt zeigte sich eine sehr angenehme Ausgelassenheit der Athletinnen, die sich auch nicht bis zum Einchecken von der dennoch merklich großen Angespanntheit jeder Einzelnen trüben ließ.

„Hat jemand zufällig eine Nagelfeile dabei??“

„Denkt daran Mädels, nach dem zweiten Schlagloch links rein- da steht der Schminktisch! "

„Bauch einziehen Mädels, da steht Gerhard“  usw. usw.

Aber es galt den Zeitplan einzuhalten, wartete doch unser Starfotograf der HNA im Aufwärmbecken bereits auf uns.

Wieder Bauch rein, Brust raus (schwer mit Sport-BH!) Daumen hoch, lächeln, Schwimmbrille ab, Foto beim Loskraulen und noch schnell auf die Frage nach unseren Ambitionen geantwortet ( Hmm….nach dieser ehrlichen Aussage hat er die  Fotos bestimmt wieder alle gelöscht, dachte er wahrscheinlich vor dem Shooting, er hätte den späteren Regionalligasieger vor der Linse :-))

Heidi Klum hätte uns allen ein Foto gegeben!

Nur noch 2 Min bis zum Start- nun aber schnell auf die Bahn-10 Züge gekrault-Aufstellung-Countdown-ab geht’s!

Jeder, der uns zugesehen hat, hat denke ich gesehen, dass sich die Arbeit im Schwimmtraining gelohnt hat und die 4-er Formation mit Frontfrau Karin Bahn für Bahn zusammen blieb und mit BESTZEIT (!) und längst nicht als letzte Mannschaft aus dem Wasser stieg. Zu erwähnen wäre hier noch die absolut tolle Leistung von Karin als Pacemaker, die zu jeder Zeit alles im Griff hatte und so den Haufen zusammenhielt, genauso von Verena, die brustschwimmend nicht abreißen ließ und sich damit ein Riesenlob verdient hat! Echt super und der Grundstein für den Rest vom Schützenfest!

In der Wechselzone ließen wir die Pumps dann lieber stehen, entschieden uns für die Rennradschuhe (auch wenn die ja die Waden nicht so schön aussehen lassen ;)) und  verließen in zum Glück richtiger Richtung die Wechselzone über den grünen Teppich (Drama Baby, Drama!!).            

Auf dem Fahrrad machte sich Nervosität und zu viel Motivation vor allem in der ersten Runde doch bemerkbar, so dass wir leider erst im zweiten Umlauf in unseren Rhythmus finden konnten. Caro hatte einen tollen Tag erwischt und fügte sich toll in die Gruppe ein, was uns auf der Geraden zu Rekordgeschwindigkeiten anstichelte. Super gekämpft Caro!

Es war ein irres Gruppengefühl und eine tolle Teamarbeit, denn auch hier waren wir zu Viert unterwegs und jeder unterstütze jeden (der Schminktisch wurde ebenfalls erfolgreich zweimal links liegen gelassen :-)).

Nach dem zweiten erfolgreichen Wechsel war nun leider klar und im Vorfeld abgesprochen, dass wir nur zu dritt auf den 5 km Rundkurs gehen würden. Was mir allerdings ein Grinsen ins Gesicht brachte war die Tatsache, dass Karin uns nicht nur noch bis zum ersten Wendepunkt begleitete, sondern auch die letzten Meter mit uns ins Ziel lief, was erneut den starken Teamgeist zeigte.

Verena wurde auf der sehr schönen und zum Glück recht schattigen Laufstrecke nun sehr gefordert. Aber es wurde nicht aufgegeben. Caro nahm sie die letzten 1000m ins Schlepptau und so überquerten wir nach knapp 96 min überglücklich Hand in Hand die Ziellinie. Mit Grazilität hatte das nun rein gar nichts mehr zu tun, aber in Mailand verkaufen die ja auch keine Orca- Einteiler :-)

 

Ich kann mich nur wiederholen Mädels- trotz des vorletzten Platzes (hey, wenn man unsere Tabelle umdreht, haben wir das gleiche Ergebnis wie die Jungs :-))  bin ich ehrlich sehr stolz auf uns und ich bin fast traurig darüber, dass die nächsten Wettkämpfe keine derartigen Teamwettkämpfe mehr sind. Ich hoffe das Feeling der Truppe bleibt so und wir bleiben bei Sekt und Nudelessen danach :-)

Es hat mir richtig Spaß gemacht!

Nicht zu vergessen sind die ABSOLUT EINMALIGEN FANS an der Strecke und ein großes Danke auch an Peter alias „the pumper“ für die Hilfe vor dem Start! DANKE DANKE DANKE!!!!!

Eine Anmerkung zu den Fotos: ich habe Euch alle per Fotoshop dünner gemacht, mich ein bisschen dicker :-) Hi Hi

Veranstalter: TuS Fritzlar Abt. Triathlon

Externer Link zu den Ergebnissen



Vielen Dank an Jasmin für die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 31.05.2010 um 10:16 Uhr

Kommentare zu diesem Artikel:
Mir hat es auch megaspaß gemacht! Danke euch ;-) aber ein paar wichtige Fans haben gefehlt, aber die hatten ja gute ausreden, hihi, freu mich auf den nächsten

von Caro am 31.05.2010 um 20:37 Uhr
Glückwunsch Mädels! Es hat Spaß gemacht euch zuzuschauen, macht weiter so und wir feuern beim nächsten Mal bestimmt wieder an. :-)

von JJJD am 31.05.2010 um 16:13 Uhr


Diesen Artikel kommentieren ....
Name:
*
E-Mail:
*

Homepage:
Kommentar:
Sichtbarkeit:intern extern
* Pflichtfelder